Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Bakum e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Veranstaltung, Rettungssport, DLRG Bakum

Rettungsvergleichswettkampf in Visbek

Veröffentlicht: Sonntag, 10.11.2019
Autor: Pauline Middendorf
AK 12 auf dem 1. Platz.
AK 13/14 männlich auf dem 2. Platz.
AK 15/16 weiblich auf dem 4. Platz.
AK 15/16 männlich auf dem 1.Platz.

Drei Treppchenplatzierungen für die Bakumer Schwimmer

Am heutigen Sonntag, 10. November 2019, waren vier Mannschaften der DLRG Bakum auf dem Rettungsvergleichswettkampf der DLRG Visbek. Der Wettkampf gehört seit Jahren zu den festen Terminen der Bakumer.

Morgens ging es pünktlich los nach Visbek und dort wurde wie in jedem Jahr ein Lager in der Sporthalle errichtet.

Der Wettkampf begann pünktlich um 11:15 und lief reibungslos ab. In der Altersklasse 12 starteten die Jungs gegen zahlreiche Mannschaften und konnten zeigen, dass sie ernst zu nehmende Gegner sind. Sie konnten sich den 1. Platz und damit den Pokal sichern. Auch in der Altersklasse 13/14 männlich konnten die Schwimmer sich gegen zahlreiche Gegner durchsetzen und können auf ihren 2. Platz sehr stolz sein. In der Altersklasse 15/16 starteten die Mädchen in ungewohnter Konstellation mit zwei Schwimmerinnen, die normalerweise in der 13/14 schwimmen. Gegen sehr starke Gegner mussten sie leider einige Rückschläge einstecken und können sich jetzt über den 4. Platz freuen. Die Jungs der Altersklasse lieferten sich mit ihren Gegnern einige haarscharfe Kopf – an – Kopf – Rennen, welche sie für sich entscheiden konnten. Sie konnten den Pokal mit nach Hause nehmen und freuen sich somit über den 1. Platz.

Alles in allem war es ein fairer, familiärer, spannender und gut organisierter Wettkampf und alle Beteiligten freuen sich wieder aufs nächste Jahr. Ein großer Dank geht in diesem Zuge natürlich auch wieder an die Wettkampfrichter. Ohne Wettkamprichter, heute Renate Gehring, wären Wettkämpfe nicht möglich.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing