Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Bakum e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Veranstaltung, Rettungssport

DLRG Bakum sechstbeste Ortsgruppe im Land Niedersachsen

Veröffentlicht: Mittwoch, 06.04.2016
Autor: Pauline Middendorf
Kersten Robke und Marie - Luise Schumacher mit ihren Medaillen (in Marie - Luises Fall in der Ortsgruppe Leer).
Ak 15/16 weiblich auf dem ersten Platz.
Kersten Robke erhält seine Ehrungen als Einzelschwimmer.

Rettungssportler lösen Tickets für die Deutschen Meisterschaften 2016

Am Donnerstagnachmittag trafen sich schwer bepackt und voller Vorfreude die Schwimmer der DLRG Bakum am Vereinszentrum, um gegen 16:00 Uhr mit dem Bus Richtung Oldenburg zu den Landesmeisterschaften 2016 zu starten. Dort angekommen wurden die Klassenräume, welche für die nächsten Tage das Zuhause der Schwimmer sein würden, bezogen und nach dem Abendessen und einer letzten Betreuerbesprechung ging es zeitig ins Bett, da der nächste Tag für unsere jüngsten Schwimmer sehr früh startete. Die Altersklassen (AK) 12 und 13/14 mussten schon um 06:30 Uhr zum Einschwimmen im OLantis, dem diesjährigen Austragungsbad, sein, sodass es für die vier Mannschaften und mehrere Betreuer galt, gegen 05:00 Uhr aufzustehen und zu frühstücken.

Der Wettkampf startete schließlich mit einigen Verzögerungen gegen 07:30 Uhr, ging dann jedoch zügig voran. Die Mädchen der AK 12 erschwammen sich hierbei den 13. Platz von 23 teilnehmenden Teams, während ihre männlichen Mitschwimmer den 12. Platz von 22 Mannschaften belegten. Auch die AK 13/14 gab ihr Bestes. Die Mädchen erkämpften sich den 7. Platz von 22 und die Jungen beanspruchten den 8. Platz von 23 für sich.

Nach den Kleinen startete mittags der zweite Block für die Schwimmer der AK 15/16 und 17/18. Auch hier verlief der Wettkampf reibungslos und unsere Schwimmer können nun Spitzenplatzierungen aufweisen. Besonders stolz können die Mädchen der Altersklasse 15/16 sein, denn sie ließen alle 20 Konkurrenten hinter sich, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, belegten den 1. Platz und können somit sicher auf den Deutschen Meisterschaften im Herbst starten. Doch auch die beiden Mannschaften der Altersklasse 17/18 erschwammen Platzierungen in den oberen Bereichen. Die 17/18 weiblich freut sich über den 4. Platz von 14 und darüber, dass sie in einem Kopf an Kopf Rennen ihren Bezirksrivalen Visbek geschlagen haben und ihre männlichen Kollegen errangen für sich den 5. Platz von 18.

Im dritten und letzten Block am Nachmittag starteten die Schwimmer in der Königsdisziplin, der AK offen.

Die AK Offen weiblich erkämpfte sich hierbei den 13. Platz von 22, während die Schwimmer der Mannschaft Bakum männlich II den 12. Platz erklommen. Die Schwimmer der Mannschaft Bakum männlich I verpassten knapp das Treppchen und verzeichneten den 4. Platz von 22.

Am Samstag ging es spannend weiter, denn für diesen Tag waren die Einzelwettkämpfe und die Seniorenmeisterschaften anberaumt.

In der AK 12 männlichen starteten Bent Nuxoll, welcher den 25. Platz erschwamm und Laurenz Imwalle, der sich in die TOP 10 begab und mit einem guten 8. Platz abschnitt. In der AK 13/14 weiblich startete Marie Thölking und belegte den 15. Platz. Auch in der AK 15/16 lieferten sich Marcella Bohlke und Gesa Schuling faire Rennen mit ihren Mitstreitern und erkämpften sich hervorragende 4. (Marcella) und 8. (Gesa) Plätze. Die weiblichen Schwimmer der AK 17/18 waren das erste Mal seit längerem wieder als Einzelschwimmer dabei und schnitten mit Rang 15 (Julia Dierkes) und 16 (Louisa Wehry) ab. Durch eine Disqualifikation in einer Disziplin musste sich Jonas Huchtkemper einigen Konkurrenten geschlagen geben und fand sich in der AK 17/18 männlich auf dem 23. Platz wieder. Auch in der offenen AK starteten Bakumer Schwimmer. Julia Müller platzierte sich bei den Frauen auf dem 11. Platz und Kersten Robke freut sich bei den Männern über Platz 8, wobei er gleich in zwei Disziplinen (50m Retten & 100m Retten) eine Bronzemedaille für seine Einzelleistung entgegen nehmen konnte.

Die Seniorenmeisterschaften fanden dieses Jahr parallel im Schwimmbad Eversten statt. Die Mannschaft, die vor und während des Wettkampfs mit einigen Krankheitsfällen zu kämpfen hatte, startete in der Altersklasse 140 und errang den 5. Platz.

Während einige der Bakumer Rettungssportler in den Schwimmhallen hart um die jeweiligen Plätze kämpften, kam zum Glück die Sonne heraus und die übrigen Teilnehmer, die schon „frei“ hatten, konnten diese in der Innenstadt Oldenburgs oder auf dem Schulspielplatz genießen.

Alles in allem waren es wiedermal faire, erfolgreiche, und spaßige Wettkampftage, die am Samstag im Nightcenter mit der Siegerehrung einen schönen Abschluss fanden. Alle Schwimmer, Betreuer und Kampfrichter, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz bedanken, freuen sich schon jetzt auf die Landesmeisterschaften im nächsten Jahr!

                                                                                                                                                                                                         

Hier die Einzelschwimmer im Überblick:

AK 12 m              Laurenz Imwalle               (8. Platz)
AK 12 m              Bent Nuxoll                       (12. Platz)

AK 13/14 w         Marie Thölking                  (15. Platz)


AK 15/16 w        Marcella Bohlke                 (4. Platz)

AK 15/16 w         Gesa Schuling                   (8. Platz)

AK 17/18 w         Julia Dierkes                      (15. Platz)
AK 17/18 w         Louisa Wehry                    (16. Platz)
AK 17/18 m         Jonas Huchtkemper         (23. Platz)

AK offen w           Julia Müller                        (11. Platz)

AK offen m           Kersten Robke                  (8. Platz)

 

Hier die einzelnen Mannschaften im Überblick:

AK 12 w              (13. Platz)
Trainer                 Pauline Middendorf, Sarah Schmedes
Schwimmer        Mara Meyer, Hanna Beimforde, Joana Wolke, Clara-Beta Huber, Julia Becker

AK 12 m              (12. Platz)
Trainer                 Kersten Robke, Daniel Langeland
Schwimmer        Jannis Dullweber, Bent Nuxoll, Moritz Osterlohn, Laurenz Imwalle,

AK 13/14 w         (7. Platz)
Trainer                 Julia Müller
Schwimmer        Emma-Malou Bokern, Sarah Eveslage, Teresa Rudel, Marie Thölking, Greta kemper

AK 13/14 m         (8. Platz)
Trainer                 Kersten Robke
Schwimmer        Lotta Göttke, Leon Pohlmann, Jan Eveslage, Marlon Göttke, Marvin Beinroth

AK 15/16 w         (1. Platz)
Trainer                 Marie-Luise Schumacher
Schwimmer        Ann-Marie Becker, Gesa Schuling, Leonie Blömer, Marcella Bohlke, Jana Gehring

AK 17/18 w         (4. Platz)
Trainer                 Marie-Luise Schumacher
Schwimmer        Vivien Büssing, Eva Meyer, Julia Dierkes, Louisa Wehry

AK 17/18 m         (5. Platz)
Trainer                 Daniel Langeland
Schwimmer        Arne Bokern, Simon Niemann, Steffen Hinrichs, Jonas Huchtkemper

AK offen w II      (13. Platz)
Trainer                 Marie-Luise Schumacher
Schwimmer        Martha Müller, Susan de Wiljes, Carolin Schlömer, Julia Müller

AK offen m II       (12. Platz)
Trainer                 Daniel Langeland, Christian Müller
Schwimmer        Jens Marquering, Julian Dammann, Steffen Hartmann, Marek Gorzolka

AK offen m I      (4. Platz)
Trainer                 Daniel Langeland, Christian Müller
Schwimmer        Kersten Robke, Lukas Spille, Enno Ostendorf, Jan-Bernd Marquering, Christian Schmedes

AK 140 m             (5. Platz)
Trainer                 Kristina Voß
Schwimmer        Matthias Kemper, Dieter Klaas, Michael Dierkes, Stephan Göttke

 

Nähere Informationen finden Sie hier: http://www.niedersachsen.dlrg-jugend.de/start.html

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing