Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Bakum e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rettungssport

DLRG Bakum mit großartigem Resultat bei Landesmeisterschaften

Veröffentlicht: Freitag, 29.03.2013
Autor: Kristina Voß

Teilnahme an Deutschen Meisterschaften in Bamberg gesichert

Vier anstrengende, aber sehr erfolgreiche Tage bei den Landesmeisterschaften in Celle liegen hinter der DLRG Ortsgruppe Bakum. Erneut schafften es die einige der 50 Teilnehmer sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.
Mit neun Mannschaften und zehn Einzelschwimmern bewiesen die Rettungssportler, dass sie nicht nur Wert auf Quantität, sondern auch Qualität legen und lieferten beim Schwimmen und der Herz-Lungen-Wiederbelebung großartige Ergebnisse ab. Diese trugen auch maßgeblich dazu bei, dass der Pokal für den besten Bezirk im Landesverband Niedersachsen erneut an das Oldenburger Land - Diepholz ging. In den Mannschaftswettbewerben konnte sich die Ortsgruppe Bakum gleich 2xGold, 1x Silber und 1x Bronze holen:
Die Damen der offenen Altersklasse (AK) schwammen auf einen hervorragenden 9. Rang. Die AK offen männlich kämpfte und zitterte wegen möglicher Strafpunkte bis zum Schluss und holte sich letztendlich doch den Vize-Landesmeister-Titel, der eventuell sogar für die Deutschen Meisterschaften in Bamberg ausreicht. Ein sehr knappes, aber unglaublich spannendes Rennen bestritt die AK 17/18 männlich, die schließlich als Sieger aus dem Rennen gingen und direkt das Ticket für die Deutschen lösten. Die zwei weiblichen Teams in der AK 17/18 erzielten ebenfalls hervorragende Ergebnisse und konnten einen 3. sowie einen 5. Platz verzeichnen. Die Teilnehmer der AK 13/14 weiblich verfolgten Platz 9, konnten im Laufe des Wettkampfes aber noch 2 Plätze gutmachen und landeten auf einem tollen 7. Platz, den sie nächstes Jahr weiter ausbauen wollen. Die jüngsten Bakumer Schwimmerinnen meisterten trotz Nervosität hervorragend ihren ersten großen Wettkampf und können stolz sein, 14 Gegner hinter sich gelassen und einen 7. Rang erreicht zu haben. Die Mädchenmannschaft in der AK 15/16 w machte es in der HLW spannend, bevor sie mit der vollen Punktzahl im Hallenbad startete und einen 9. Platz erschwamm.
In der AK 140 ließen es sich die Herren, die zeitgleich bei den Seniorenmeisterschaften in Winsen/Aller starteten, nach harten Rennen ebenfalls nicht nehmen gute Ergebnisse mit nach Hause zu bringen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Dieter Klaas holte sich in der AK 45 die Bronzemedaille und Stephan Schumacher wurde sogar Landesmeister in der AK 30. Matthias Kemper brach nach der Hindernisstaffel sein Rennen ab und sparte sich die Kräfte für den Mannschaftswettbewerb am Nachmittag. Dies erwies sich als gute Entscheidung, denn als Team gewannen sie die Goldmedaille in der AK 140m.
Die jüngeren Einzelschwimmern gab es ebenfalls zahlreiche Platzierungen: In der AK offen kämpften Jens Marquering (17. Platz), Julian Damman (14. Platz) und Birthe Brinkhus (10. Platz) um die begehrten Ränge. Marcella Bohlke stieg bei ihren ersten Landesmeisterschaften mit 27 Teilnehmern in der AK 12 gleich auf den dritten Podestplatz und auch Jonas Huchtkemper schrammte bei dieser Gegnerzahl in der AK 13/14 nur knapp mit einem 4. Platz am Treppchen vorbei. Einen hervorragenden 6. von 23. Plätzen in der AK 17/18 erkämpfte sich Julia Müller. Ihr gleichaltriger Kollege Kersten Robke wurde sogar Vizemeister in seiner Altersklasse. Insgesamt konnte sich die Ortsgruppe Bakum in den Einzelwettbewerben 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze sichern.
Mit Daniel Heckmann, Gerrit Blömer, Franziska Evers, Henrik Bohlke, Sarah Schmidt und Andre Uhlhorn stellte die Ortsgruppe Bakum gleich fünf Wettkampfrichter, die mit ihrem Einsatz und Engagement zu einem reibungslosen und fairen Wettkampfverlauf auf Landesebene beitrugen.

 

Alle Teilnehmer im Einzelwettkampf:

AK 12 w

Marcella Bohlke (3.)

AK 13/14 m

Jonas Huchtkemper (4.)

AK 17/18 w

Julia Müller (6.)

AK 17/18 m

Kersten Robke (2.)

AK offen w

Birthe Brinkhus (10.)

AK offen m

Julian Dammann (14.)

Jens Marquering (17.)

AK 30 m

Stephan Schumacher (1.)

AK 40 m

Matthias Kemper (5.)

AK 45 m

Dieter Klaas (3.)

 

Alle Teilnehmer am Mannschaftswettkampf:

AK 12 w (7.)

Trainer: Marie-Luise Schumacher, Julia Müller, Carolin Schlömer

Schwimmer: Emma-Malou Bokern, Sarah Eveslage, Teresa Rudel, Marie Thölking, Greta Kemper

AK 13/14 w (7.)

Trainer: Kristina Voß

Schwimmer: Gesa Schuling, Marcella Bohlke, Leonie Blömer, Ann-Marie Becker, Jana Gehring

AK 15/16 w (9.)

Trainer: Vanessa Schmidt

Schwimmer: Louisa Wehry, Luise Middendorf, Eva Meyer, Vivien Büssing

AK 17/18 w II (3.)

Trainer: Marie-Luise Schumacher

Schwimmer: Julia Müller, Susan de Wiljes, Carolin Schlömer, Martha Müller

AK 17/18 w I (5.)

Trainer: Christian Müller

Schwimmer: Sarah Stöver, Sabina Pohlmann, Laura Klaas, Pauline Middendorf, Sarah Schmedes

AK 17/18 m (1.)

Trainer: Daniel Langeland, Christian Müller

Schwimmer: Christian Schmedes, Enno Ostendorf, Lukas Spille, Kersten Robke, Jan-Bernd Marquering

AK offen w (9.)

Trainer: Matthias Kemper

Schwimmer: Marie-Luise Schumacher, Natalie Lübbe, Vanessa Schmidt, Birthe Brinkhus, Kristina Voß

AK offen m (2.)

Trainer: Daniel Langeland, Christian Müller

Schwimmer: Jens Marquering, Marek Gorzolka, Julian Dammann, Steffen Hartmann

AK 140 m (1.)

Trainer: Kristina Voß

Schwimmer: Matthias Kemper, Dieter Klaas, Stephan Schumacher, Stephan Kemper


Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing